Digi­ta­li­sie­rung braucht eine neue Füh­rungs­kul­tur

Digi­ta­li­sie­rung braucht eine neue Füh­rungs­kul­tur

Aber war­um braucht Digi­ta­li­sie­rung eine neue Füh­rungs­kul­tur? Herz­lich will­kom­men in der VUCA Welt (Vola­ti­li­ty, uncer­tain­ty, com­ple­xi­ty and ambi­gui­ty), die­se digi­ta­le Welt ist vola­til, unsi­cher, kom­plex und ambi­va­lent.

“Digi­ta­li­sie­rung ist kein Sprint, son­dern ein Lang­stre­cken­lauf und ist längst in allen Berei­chen des gesell­schaft­li­chen Lebens ange­kom­men.”

TNS Infra­test stell­te bereits 2016 im Auf­trag von Micro­soft fol­gen­de Kern­fra­gen:

EASY LEADERSHIP - LEADERSHIP für die digitale Welt

Wie muss sich Füh­rung in der digi­ta­len Arbeits­welt ver­än­dern?
Was müs­sen Mana­ger in Zukunft leis­ten?
Und wie beein­flusst der Ein­satz moder­ner IT das Ver­hält­nis zwi­schen Chef und Mit­ar­bei­tern?

RESUMÉ MICROSOFT:

“Um Ent­schei­dun­gen zu beschleu­ni­gen, Inno­va­tio­nen schnel­ler auf den Markt zu brin­gen und mit dem voll ver­netz­ten Kun­den Schritt zu hal­ten, müs­sen Unter­neh­men beweg­li­cher und anpas­sungs­fä­hi­ger wer­den. Dafür brau­chen sie neue Tech­no­lo­gien und eine neue Füh­rungs­kul­tur. Doch die­se Erkennt­nis hat sich in Deutsch­land längst nicht über­all durch­ge­setzt. „Die Umfra­ge­er­geb­nis­se bele­gen, dass die Füh­rungs­kul­tur in deut­schen Unter­neh­men viel­fach weder zu den Wün­schen der Arbeit­neh­mer noch zu den Anfor­de­run­gen der digi­ta­len Wirt­schafts­welt passt“, erklärt Mar­kus Köh­ler, Seni­or Direc­tor Human Resour­ces und Mit­glied der Geschäfts­lei­tung bei Micro­soft Deutsch­land. Quel­le Stu­die Micro­soft.

Schnel­le Ent­schei­dun­gen, schnel­le Inno­va­tio­nen, ver­netz­te Kun­den, neue Tech­no­lo­gien, höher, schnel­ler, wei­ter vs. Sicher­heit, Zeit las­sen, lang­fris­tig pla­nen, bestehen­de Sys­te­me auf kei­nen Fall anfas­sen, Kon­ti­nui­tät, Ruhe bewah­ren, kla­re Struk­tu­ren.

Zahl­rei­che Unter­neh­men sind zwar auf den Zug der Digi­ta­li­sie­rung auf­ge­sprun­gen, nur haben sie ihre Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter lei­der am Bahn­hof ver­ges­sen.

Eine neue Füh­rungs­kul­tur muss her! Nur wel­che?

Die Digi­ta­li­sie­rung dau­er­haft gelingt, braucht es Füh­rungs­kräf­te die ihren Mit­ar­bei­tern ver­trau­en, Iden­ti­fi­ka­ti­on geben, Mit­be­stim­mung för­dern, Eigen­ver­ant­wor­tung (auch in Teams) for­dern und wenn über­haupt ord­nend ein­grei­fen.

Die Krux: Aus der Coa­ching-Pra­xis weiß ich, dass Ver­trau­en und Eigen­ver­ant­wor­tung bei den meis­ten Füh­rungs­kräf­ten, bereits bei der Ver­ga­be von Auf­ga­ben schei­tern.

Bei­spie­le:

  • Füh­rungs­kräf­te haben eine zu kon­kre­te Vor­stel­lung wie es sein muss, ande­re Ideen wer­den nicht zuge­las­sen
  • Füh­rungs­kräf­te neh­men sich kei­ne Zeit ihre Idee aus­rei­chend zu schil­dern
  • Füh­rungs­kräf­te kom­mu­ni­zie­ren unklar

Schen­ken Sie Ihren Mit­ar­bei­tern Ver­trau­en, geben Sie Ihren Auf­ga­ben, Ideen und Zie­len einen beson­de­ren Stel­len­wert und las­sen Sie ihre Mit­ar­bei­ter eigen­ver­ant­wort­lich arbei­ten.

Stel­len Sie sich immer fol­gen­de Fra­gen: Hat mein Mit­ar­bei­ter das WARUM ver­stan­den. Habe ich selbst eine kla­re Vor­stel­lung vom Ergeb­nis und habe ich mir die Zeit genom­men, klar zu kom­mu­ni­zie­ren.

Nur wenn Sie Ihre Ideen, Auf­ga­ben sowie Zie­le dau­er­haft zur Her­aus­for­de­rung ihrer Mit­ar­bei­ter machen und die­se ver­ste­hen war­um, ent­steht Eigen­ver­ant­wor­tung.

MERKE: Ver­än­de­rung ist ein Pro­zess und beginnt immer bei Dir selbst.

Erfolg­rei­che Füh­rung in der digi­ta­len VUCA Welt braucht in ers­ter Linie Selbst­dis­zi­plin und Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft der Füh­rungs­kraft.

Stel­len Sie die rich­ti­gen Fra­gen, kom­mu­ni­zie­ren Sie sach­lich und hal­ten Sie die getrof­fe­nen Ver­ein­ba­run­gen immer nach.

Die Digi­tal­sie­rung braucht neue Mus­ter: Eigen­ver­ant­wor­tung vs. Befehl, Try und Error vs. lang­fris­ti­ge Pla­nung; kol­lek­ti­ve Intel­li­genz vs. Ein­zel-Intel­li­genz; Kun­de vs. Ver­trags­op­fer; Ver­än­de­rungs vs. Sicher­heit

Intui­ti­ve EXPERTEN von GESTERN gibt es schon genug!

Ger­ne lade ich Sie zum DIALOG ein.

NEIN heisst NEIN, oder?
Ein­zel­han­del wegen Digi­ta­li­sie­rung geschlos­sen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü