Wech­seln Sie bes­ser das Pro­gramm

Wech­seln Sie bes­ser das Pro­gramm

Die klas­si­sche Öko­no­mie kommt immer stär­ker an Ihre Gren­zen, da Sie Markt und Kun­den täg­lich mehr aus den Augen ver­liert! Ver­las­sen Sie jetzt Ihren siche­ren Auto­pi­lot und wech­seln Sie bes­ser das Pro­gramm.

Die glo­ba­le digi­ta­le Welt kre­iert mit ihren rasant wach­sen­den tech­no­lo­gi­schen Mög­lich­kei­ten im Sekun­den­takt bun­te Blu­men­sträu­ße mit immer neu­en Pro­blem-Lösun­gen. Dabei igno­riert sie zuneh­mend alle Spiel­re­geln der klas­si­schen Öko­no­mie.

Neue Unter­neh­mer, neue Ideen, neue tech­no­lo­gi­sche Mög­lich­kei­ten! Getreu dem Mot­to: Nur Mut zur Ver­än­de­rung und neue Wege brin­gen bes­se­re Lösun­gen für bestehen­de Bedürf­nis­se (DISRUPTION).

Die klas­si­sche Öko­no­mie wird samt Manage­ment und Mit­ar­bei­tern mit stei­gen­dem Druck auf die Inno­va­ti­ons­au­to­bahn getrie­ben, nur die Brem­sen hän­gen fest! 

Ein klei­ner Aus­flug in mei­ne Kind­heit

Von klein auf erle­be ich inten­siv und neu­gie­rig den digi­ta­len Wan­del. 1980 war ich zum ers­ten Mal mit mei­nem Schul­freund und dem Akus­tik­kopp­ler (Wiki­pe­dia) sei­nes Vaters (Gene­ral bei der Bun­des­wehr) im Inter­net. Sei­ne Eltern waren im Urlaub und das Kin­der­mäd­chen hat­te Auf­sicht.

Ich kann mich aus zwei Grün­den noch sehr gut dar­an erin­nern. Zum einen war es der magi­sche Moment mit einem frem­den Men­schen im Inter­net Kon­takt auf­zu­neh­men und zum ande­ren an die Explo­si­on der Eltern, als sie damals die Tele­fon­rech­nung erhal­ten hat­ten.

Auch wenn die Eltern damals wirk­lich sau­er waren, lob­ten sie unse­ren uner­müd­li­chen Erfin­der­geist und unser frü­hes Inter­es­se für Tech­no­lo­gie

Bis heu­te lie­be und lebe ich inten­siv den digi­ta­len Wan­del. Ich begrü­ße täg­lich jede neue Mög­lich­keit, die mein Leben erleich­tert, mit einem lau­ten HURRA.

BACK TO FUTURE

Das Tem­po auf der Inno­va­ti­ons­au­to­bahn wächst und ehe Sie sich ver­se­hen über­nimmt Goog­le Duplex die Ver­ant­wor­tung für Ihre Selbst­ver­wal­tung und der RFID Chip in Ihrer Hand öff­net Ihnen Türen oder über­nimmt den Zahl­vor­gang.

Glau­ben Sie mir, Men­schen sind wah­re Meis­ter im aus­blen­den und begeg­nen zukünf­ti­gen Ent­wick­lun­gen ger­ne mit star­kem Des­in­ter­es­se, beson­ders dann, wenn das WARUM unklar ist.

Pas­sen in der klas­si­schen Öko­no­mie die KPI´s nicht mehr, presst ein NEUER Kopf, alten Wein mit noch höhe­rem Druck durch die sel­ben porö­sen Schläu­che! 

So wer­den stra­te­gi­sche Defi­zi­te regel­mä­ßig mit höhe­rem Ver­triebs-Druck kom­pen­siert.

Heu­ti­ge Unter­neh­men erin­nern mich regel­mä­ßig an den Witz mit dem CEO. Die­ser hin­ter­ließ sei­nem Nach­fol­ger bei der Über­ga­be drei Brie­fe: Wenn sie mal ver­zwei­felt sind, öff­nen sie die Brie­fe in der num­me­rier­ten Rei­hen­fol­ge. Brief 1 Schie­ben sie alles auf ihren Vor­gän­ger! Brief 2 Schie­ben sie alles auf die Mit­ar­bei­ter! Brief 3 Schrei­ben sie drei neue Brie­fe!

Der per­so­nel­le Wech­sel von Füh­rungs­kräf­ten sorgt zumin­dest in Kon­zer­nen immer mal wie­der für neu­en Wind und ein wenig Ver­än­de­rung. Wie ziel­füh­rend die­se Ver­än­de­run­gen sind, kön­nen im Ein­zel­fall nur Mit­ar­bei­ter und Außen­ste­hen­de bewer­ten. Bei KMU´s ändert sich ver­gleichs­wei­se wenig in der Füh­rung und wenn, ist es sehr oft schon zu spät.

Die klas­si­sche Öko­no­mie und ihre Füh­rungs­kräf­te sind ver­wöhnt und der Erfolg gab bis­her Recht. Doch der Druck steigt lei­se wei­ter und dau­er­haf­te Ver­än­de­run­gen wer­den unaus­weich­lich!

Ein ech­tes Dilem­ma spe­zi­ell, wenn man täg­lich aufs NEUE erlebt, dass Vor­stän­de, Unter­neh­mer, Geschäfts­füh­rer, Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter (Men­schen) zwar über not­wen­di­ge VERÄNDERUNGEN spre­chen, sich dann jedoch kon­se­quent selbst ver­wei­gern und eben­so inkon­se­quent die VERÄNDERUNGEN ein­for­dern.

Men­schen und Ver­än­de­rung

Ver­än­de­rung ist für vie­le Men­schen und natür­lich auch für Füh­rungs­kräf­te ein rotes Tuch, dass sie meta­pho­risch lie­ber im Klei­der­schrank las­sen und erst wie­der raus­ho­len, wenn die Lun­gen­ent­zün­dung bereits vor der Tür steht.

Ich erle­be täg­lich, wie bereits kleins­te Ver­än­de­run­gen und Ano­ma­lien im regu­lä­ren Pro­gramm-Ablauf “AUTOPILOT” für vie­le Men­schen und Orga­ni­sa­tio­nen zum Alp­traum mutie­ren. Beson­ders inten­siv wird der Alp­traum, wenn man­gels Lösun­gen der Druck im Sys­tem steigt.

Der Mensch ist und bleibt ein ver­än­de­rungs­fau­les Tier, dass aus Sicher­heits­grün­den bevor­zugt alten Mus­tern folgt.

Erst wenn Men­schen offen und bereit sind, mutig neue Wege zu gehen und die not­wen­di­ge Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft selbst kon­se­quent vor­zu­le­ben, kön­nen Sie ande­re ein­la­den zu fol­gen.

Erfolg­rei­che Ver­än­de­rung wird nur gelin­gen, wenn die Zukunft des Unter­neh­mens dau­er­haft zur Her­aus­for­de­rung aller Men­schen im Sys­tem wird.

MERKE: Zu vie­le Vor­schrif­ten und Regeln töten KREATIVITÄT!

Mein Appell: Über­prü­fen sie das MINDSET und die Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft der Men­schen im Sys­tem, denn sie sind der zen­tra­le Schlüs­sel zu Ver­än­de­rung und einer erfolg­rei­chen Zukunft.

Bei zuneh­men­der Kom­ple­xi­tät ist die Sum­men­in­tel­li­genz aller Men­schen gefragt, denn nur mit allen KÖPFEN wird es immer wie­der aufs Neue gelin­gen, rea­li­täts­na­he, sowie zukunfts­fä­hi­ge Lösun­gen zu fin­den.

Die klas­si­sche Öko­no­mie braucht eine neue Füh­rungs­kul­tur, wech­seln Sie bes­ser das Pro­gramm bevor Sie auf der Inno­va­ti­ons­au­to­bahn über­holt wer­den.

Macht und Insi­gni­en sind das Damo­kles Schwert der klas­si­schen Öko­no­mie.

DIGITAL bloss nicht ste­hen blei­ben
Aben­teu­er­spiel­platz Unter­neh­men

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü