Bist du ein Alltagszombie?

Wie startest du deinen Tag? Wie viel Abwechslung bietet dein Leben? Freust du dich auf die Arbeit oder musst du hin? Agierst Du oder reagierst Du?

So viele Fragen und so wenig Antworten!

Als Alltagszombie folgst du dem Massenstrom und reihst dich morgens in die  grausame Normalität ein. Dein Autopilot startet bereits mit dem Wecker und begleitet dich den ganzen Tag.

Mach die Augen auf  und du kannst die Zombies sehen. Sie sind überall!

Alltagszombie

Wenn du wach durch Einkaufsstraßen und Fußgängerzonen gehst, kannst du dir Horrorfilme und Ego Shooter sparen.

Abenteuer Realität “The walking Dead” jetzt auch in deiner Stadt.

Zwanzig Prozent haben innerlich schon abgeschlossen, 60% machen Dienst nach Vorschrift und nur 20% brennen für ihre Aufgabe.

Werde wach und nehme dein Leben in die Hand. Bewusstsein ist die Vorstufe zur Veränderung.

Persönliche Differenzierung ist einfach und beginnt mit einem Lächeln.

Merke: Du wirkst immer! 55% Körper – 38% Stimme – 7% Worte

Nimm Dir Zeit und finde heraus was du wirklich willst! Sonst wachst du eines Tages auf und hast dein Leben verpasst.

Nur du selbst bist verantwortlich für deinen Erfolg!

 

 

Nutzt Du bereits die Summenintelligenz deiner Mitarbeiter?

Wenn du dich bereits mit dem menschlichen Gehirn beschäftigt hast weißt du, dass eine wesentliche Funktion und Eigenschaft die Vernetzung ist. Aus diesem Grund können sich Menschen (Mitarbeiter) u.a. Eselsbrücken besser merken.

Diese wesentliche Eigenschaft des Gehirns, kommt in der realen Wirtschaftswelt leider nur selten zum Tragen.Mitarbeiter Summenintelligenz

Das System Unternehmen besteht sehr oft aus zahlreichen Spezialisten und nur einer Handvoll Generalisten!

Easy Leadership Tipp: Schalte regelmäßig die Gehirne verschiedener Mitarbeiter (Menschen) in Workshops zusammen und starte damit einen kreativen Prozess!

Es ist erstaunlich, welche Energie, Ideen-Vielfalt und welches Lösungspotential entsteht, wenn du sonst entkoppelte und eigenständige Mitarbeiter, nur für eine Stunde, in einem Meeting geistig vernetzt.

Merke: “Kreativität und neue Lösungen entstehen immer dann, wenn du die Diversität im System erhöhst!”

Weiterlesen →

Veränderung macht dich sexy

Erfolg ist wunderbar und ja “Erfolg macht sexy”!

Doch wie und unter welchen Voraussetzungen wirst du erfolgreich? Wikipedia bezeichnet den Erfolg, als das Erreichen deiner selbst gesteckten Ziele!

Merke: Setze dir einfache Ziele, erreiche diese und du wirst erfolgreich!

Doch ist es wirklich so einfach, oder gibt es noch mehr zu beachten?

Warum spielt Veränderung in der Zukunft eine so entscheidende Rolle für dich.

Veränderung - Erfolg macht sexyFür dich persönlich ist es tatsächlich einfacher als für Unternehmen und Teams.

Warum ist das so?

Unternehmens- und Teamziele verändern sich dynamisch mit dem Markt, denn das Informations- und Kommunikationszeitalter sorgt zunehmend für Markttransparenz.

Ganze Industriezweige verändern sich und erfinden sich neu. Du bist in einer vernetzten Zeit angekommen, die immer schneller erfindet, entwickelt und produziert.

Information und Meinungen sind heute überall verfügbar und Veränderung ist Alltag geworden.

Wenn Du nicht aufmerksam bist, wirst du von der Technologie assimiliert.

Diese Welt ist im permanenten Wandel und die Digitalisierung schreitet weiter voran.

Erst war das Netz Information, dann Selbstdarstellung und jetzt Machtzentrale diverser Terrorgruppen.

Es braucht viel Empathie vorher zusagen was in Zukunft noch alles auf dich zu kommt.

Eines ist sicher, diese Welt verändert zunehmend die Rahmenbedingungen für deinen Erfolg!

Wenn du diese Zukunft verstehst, dann nehme dein Umfeld mit auf die Veränderungsreise und behalte dein Reiseziel immer im Auge

Weiterlesen →

Einzelhandel – Nicht verkaufen kannst du auch ohne Verkäufer

Zehn Prozent kaufen garantiert immer. Diese zehn Prozent wissen genau was sie wollen und haben ihren Einkauf geplant. Sie kaufen auch bei unfreundlichen Verkäufern.

Kennst Du das: “Du kommst in den Einzelhandel und fühlst dich unsichtbar”.

Die Servicequalität der Verkäufer im Einzelhandel ist bundesweit erschreckend und die Qualität der Führungskräfte klar in Frage zu stellen.

Eins steht fest: „Nicht gekauft hast du auch ohne das Geschäft zu betreten!“

Die digitale WeltFür den Einzelhandel wird es Zeit die Servicewüste in eine Serviceoase zu verwandeln.

Wir wissen: “Kunden haben tatsächlich Lust auf positive Erlebnisse!”

Jeder Kunden/Interessent der deinen Laden betritt, hat eine Idee.

Doch mit  “Kann ich ihnen helfen, oder schauen sie nur” wird er dir seine Idee nicht verraten.

Easy Leadership Tipp:

  1. Begrüße deine Kunden herzlich, als wären sie tatsächlich deine Gäste
  2. Gebe deinen Kunden Freilauf und lasse ihnen Zeit sich zu akklimatisieren
  3. Beobachte aufmerksam wie deine Kunden sich verhalten
  4. Erst wenn deine Kunden sich länger als 3 Sekunden mit einem Produkt beschäftigen wirst du aktiv

Deine Hilfe ist zwar Ehrenwert, aber der Kunde hat im Elternhaus gelernt, dass er von Fremden (in dem Fall dir) erstmal nichts annimmt.

Menschen haben Lust auf positive Erlebnisse. Im Zeitalter von Google und Co. wissen die Kunden mehr als dir als Verkäufer lieb ist.

Merke: Löse das Rätsel um den Kunden und gewinne ein Geschäft!

Motiv, Situation, Aufgabe, Bedürfnisse, Wünsche

Gebe deinem Ladengeschäft Emotionalität und hebe dich vom Einzelhandels-Einheitsbrei ab.

Mache deine Verkäufer fit und positioniere dich immer wieder neu.

Merke: Unpersönlich bekommt der Kunde auch im Internet.

Im schlimmsten Fall nutzt der Kunde dein Geschäft als Showroom und bestellt dann per Amazon, Ebay, Zalando und Co.

Seite 1 von 3912345...102030...Letzte »