Alle Füh­rungs­kräf­te reden über Feed­back…

Alle Füh­rungs­kräf­te reden über Feed­back.…..

und nur weni­ge Füh­rungs­kräf­te set­zen es wert­voll ein!

EASY LEADERSHIP® - Feedback ist der Schlüssel

Hand auf´s Herz, wie erle­ben sie ande­re Men­schen? Wie auf­merk­sam sind sie als Füh­rungs­kraft für ihre Mit­ar­bei­ter und ihre Umwelt? Wie neh­men sie als Mit­ar­bei­ter eine cho­le­ri­sche Füh­rungs­kraft wahr? Wie erklä­ren sie als “digi­tal Nati­ve” einer patri­ar­chi­schen Füh­rungs­kraft, dass sie ihre Auf­ga­ben durch­aus eigen­ver­ant­wort­lich erle­di­gen kön­nen? Wie bin­den sie als Füh­rungs­kraft Ego­is­ten ins Team ein? Wie sor­gen sie als Füh­rungs­kraft dafür, dass alle erar­bei­te­ten Ide­en tat­säch­lich zur Umset­zung kom­men? Wie brin­gen sie ihr Team in die digi­ta­le Welt?

Wie geben sie kon­trol­liert, mög­lichst Wert­neu­tral, sach­lich Rück­mel­dung (Feed­back) und behal­ten dabei ihr eige­nes Ver­hal­ten im Blick?

Ich erle­be in der Füh­rung eine Men­ge unbe­wuss­te Aus­lauf­mo­del­le der Zeit. Teil­neh­mer mei­ner Grup­pen­re­fle­xio­nen stel­len regel­mä­ßig erschro­cken fest, wie unbe­wusst sich Men­schen doch ver­hal­ten kön­nen. Ein Groß­teil die­ser Men­schen (Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter) befin­det sich im Auto­pi­lot. Sie sind im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung zu All­tags­zom­bies mutiert, die unter Druck unbe­re­chen­bar wer­den. Wenn es kom­plex wird schal­ten Men­schen ger­ne ab und machen ein­fach wei­ter, was sie schon immer getan haben. Dabei spielt es kei­ne Rol­le, ob sich die Welt ver­än­dert hat und die alten Ver­hal­tens­mus­ter bereits ver­sa­gen.

Feed­back und Refle­xi­on wir­ken oft ähn­lich wie “Ers­te Hil­fe”! Füh­rungs­kräf­te und Mit­ar­bei­ter sind nach ent­spre­chen­der Anlei­tung in der Lage, sich auch in Druck­si­tua­tio­nen Erwach­sen zu ver­hal­ten und Ver­hal­tens­ver­än­de­rung pro aktiv zu gestal­ten.

Alle Men­schen sind glück­li­cher­wei­se unter­schied­lich und Feed­back ist eine fan­tas­ti­sche Mög­lich­keit eine gemein­sa­me, erfolg­rei­che Rea­li­tät zu defi­nie­ren.

Tipp: Laden sie ihr Umfeld ein, die Per­spek­ti­ve zu wech­seln und geben sie nütz­li­che Ide­en wie es bes­ser gehen kann.

Blei­ben sie kon­trol­liert, sach­lich und wert­neu­tral und arbei­ten sie an sich selbst. Wer­den sie sich über ihre situa­ti­ve Wir­kung bewusst, sie dür­fen sich auch ent­schul­di­gen, wenn ihnen ihr Auto­pi­lot einen Ver­hal­tens­streich spielt. Arbei­ten sie an sich selbst und laden sie ande­re ein, ihnen zu fol­gen. Gutes Feed­back ist ein Garant für erfolg­rei­che Wei­ter­bil­dung und Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung.

Mer­ke: Wenn sie erfolg­reich Feed­back geben, bekom­men sie garan­tiert wert­vol­le Rück­mel­dung, um ihr Ver­hal­ten täg­lich zu ver­bes­sern.

EASY LEADERSHIP® - Einzelhandel oder Internet
Unper­sön­lich bekom­men sie auch im Inter­net!
EASY LEADERSHIP® - Die Digitalisierung braucht Veränderungsbereitschaft, Digitale Evolution, Veränderungsbereitschaft sichert zukünftigen Erfolg, charles Darwin und die digitale Evolution, neue Führung, New Work ist nur ein Buzz Word, virtuelle Organisation
Digi­ta­li­sie­rung braucht Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü