Die Psychologie des Alltagszombies Marcus Riesterer

Die Psychologie des Alltagszombies

Die Psychologie des Alltagszombies

Mit der digitalen Transformation und der immer länger andauernden Corona-Krise wächst täglich die Zahl der lebenden Toten. Ein guter Grund sich mit der Psychologie des Alltagszombies näher zu beschäftigen. Der Begriff Alltagszombies ist bewusst überspitzt gewählt und ist keines Wegs über zu bewerten. Beim Zombie Walk© (Coaching Modul EASY LEADERSHIP®) einem Spaziergang durch Groß- und Kleinstädte, kann man gut beobachten, wie die Mehrheit der Menschen desorientiert, schlecht gelaunt und im Autopilot auf den Straßen, beim Einkaufen und speziell bei der Arbeit unterwegs ist. Dabei spielen Wetter und Ort übrigens nur eine untergeordnete Rolle.

Die Psychologie der Alltagszombies:

Sie wirken tot und bewegen sich trotzdem, Sie sind willenlos und leben in ihrer eigenen Realität, Ihr Autopilot startet bereits mit dem Wecker und begleitet sie den ganzen Tag, Sie glauben die wahren Opfer des Systems zu sein und bleiben trotzdem weiter ihren Mustern treu.

Merke: Alltagszombies gibt es auf der ganzen Welt, in jeder Branche und in allen Funktionen!

Gönnen Sie sich eine kurze und intensive Reflexion:

Wie starten Sie Ihren Tag? Wie viel Abwechslung bietet Ihr Leben? Freuen Sie sich auf die Arbeit oder zwingen Sie sich? Agieren oder reagieren Sie? Wann haben Sie das letzte mal herzhaft gelacht?

Das Gallup Institut veröffentlicht jährlich mit dem Engagement Index, eine renommierte und umfangreiche Studie zur Arbeitsplatzqualität, unter anderem seit 2011 für Deutschland. Die Studie misst das Engagement und die Motivation der Menschen bei der Arbeit.

Laut den letzten Ergebnissen von 2019 haben 16% der Menschen keine emotionale Bindung, 69% nur eine geringe emotionale Bindung und nur 15% Prozent eine hohe emotionale Bindung zum Unternehmen.

Beobachtet man Alltagszombies in der Realität oder lässt Führungskräfte Collagen ihrer Mitarbeiter basteln kann man dieses Bild sehen.

Machen Sie ein Experiment und erleben Sie Alltagszombies live:
Stehen Sie sehr früh auf, fahren Sie in ein dicht besiedeltes Wohngebiet gerne mit Mehrfamilienhäusern und beobachten Sie 30 Minuten Menschen die zur Arbeit gehen.

Ich verspreche Ihnen Sie können die Alltagszombies sehen, denn sie kommen aus allen Häusern! 

Wenn Sie wach durch Wohngebiete, Einkaufsstraßen und Fußgängerzonen gehen, können Sie sich Horrorfilme und Ego Shooter sparen.

Mein Appell: Werden Sie wach und nehmen Sie Ihr Leben in die Hand.

Bewusstsein ist die Vorstufe zur Veränderung und das einzige was Sie verändern können sind Sie selbst.

Glauben Sie mir, die Zukunft stellt Menschen noch vor viele neue Herausforderungen, die Sie offen, aufmerksam, interessiert und empathisch wesentlich besser meistern können. Offene und aufmerksame Menschen finden öfters die Belohnung. Wie heißt es so schön, dass Geld liegt auf der Straße.

Die erfolgreiche digitale Transformation braucht Menschen die mutig vorangehen und andere für Veränderung begeistern.

Besonders für Führungskräfte gilt, seien Sie Vorbild und nehmen Sie Ihre Mitarbeiter mit auf die Reise durch diese spannende Zeit.

Identifikation, Vertrauen, Verantwortung, Mitbestimmung und Konsequenz sind die zentralen Elemente für eine neue und erfolgreiche Führungskultur.

Mein Tipp für alle Menschen: Nehmen Sie sich Zeit für sich und finden Sie heraus was Sie wirklich wollen, denn sonst wachen Sie eines Tages auf und haben Ihr Leben verpasst. Nur Sie selbst sind verantwortlich für Ihren Erfolg!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.