EASY LEADERSHIP® - Kommunikation oder Spam

Wie groß ist der Einfluss des Social Web auf Kaufentscheidungen

Wie groß ist der Einfluss des Social Web auf Kaufentscheidungen

Zusätzlich zu unseren Erfahrungen und Studien, haben wir 4 Quellen gefunden, die sich mit dem Einfluss von Social Web auf die Kaufentscheidungen beschäftigen. Sie verdeutlichen, dass zukünftig kein Weg mehr an der Kommunikation im Social Web vorbei geht. Heute gehen wir auf die Ergebnisse der ersten zwei Untersuchungen ein:

EASY LEADERSHIP® - ChangeGoogle macht jedes Jahr eine Studie, die hinterfragt, wie Kaufentscheidungen getroffen werden. Die Studie nennt sich “Connecting with the Customer” “Sich mit dem Kunden verbinden”) und ist, zumindest auf Youtube, kaum beachtet.

Basierend auf einer Umfrage von 1.600 Kaufentscheidern verschiedenster US-basierter Unternehmen wurden die Ergebnisse mit einer Clickstream-Studie von Compete kombiniert. Compete beobachtet die Conversions auf unterschiedlichen Webseiten auf Basis von ca. 2 Mio. Internetnutzern. Unter dem Video haben wir die wesentlichen Ergebnisse der Studie zusammengefasst.

Kunden tätigen Kaufentscheidungen auf Basis

  • 71% des Internets,
  • 41% von Berufsverbänden,
  • 39% Messen,
  • 37% Kataloge,
  • 33% Beratern,
  • 31% Direct Mail und
  • 11% TV.

Die führenden Online-Quellen sind für die Umfrageteilnehmer zu
  • 73% Ergebnisse von Suchmaschinen,
  • 51% Marken-Websites,
  • 45% Online verfasster Beurteilungen,
  • 42% Webseiten von Berufsverbänden.

Werbung bleibt bei Kunden unterschiedlich stark im Gedächtnis und zwar zu

  • 57% der Online-Werbung,
  • 34% der Print-Werbung,
  • 16% der TV-Werbung.

Im Hinblick auf Kaufentscheidungen nutzt schon jeder vierte Kunde ein Smartphone bei Online-Recherchen.

33% der Kunden, die Online-Quellen für ihre Recherche nutzen, besuchen Social Networks, um ihre Suche zu verifizieren

30% der Conversions (z.B. Download eines e-book, Anruf, E-Mail oder Kauf) entstehen zwei Wochen nach der Initialsuche oder sogar noch später.

Laut Sam Sebastian, Industry Director von Google liefert die Marketing-Studie insbesondere drei wesentliche Ergebnisse:

  1. Das Internet ist das neue Schaufenster zur Welt bzw. Messeausstellung
  2. Kunden suchen früh und oft nach Informationen quer durchs Internet
  3. Denken sie daran flexible mehrerer Services zu einer Komposition zu kombinieren, statt nur zu integrieren.

Ich sage, dass über 90 % aller Kaufentscheidungen heute online begleitet oder getroffen werden. Selbst erklärungsbedürftige und beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen werden zu über 30 % online gekauft – ohne direkten Kontakt zu einem Verkäufer. Kunden kaufen heute tatsächlich anders und das Internet ist längst Informationsquelle Nr. 1 geworden.

Es wird zunehmend zu Hybridgeschäften zwischen realer und digitaler Welt kommen, AMAZON, Google und Co. fangen gerade damit an. Die Führung im Netz hat der Kunde schon übernommen.

Die digitale Welt zwingt jeden zum Handeln, egal ob Unternehmen oder Kunden.

Werden sie mit uns Teil der digitalen Welt und lernen sie ihre Kunden bei ihren Entscheidungen zu begleiten.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.