Neue Impres­sio­nen von der Mes­se — Wann machen Mes­sen Sinn?

Neue Impres­sio­nen von der Mes­se

Mes­sen sind eine tol­le Platt­form, um Unter­neh­men auf begrenz­tem Raum in der frei­en Wild­bahn zu beob­ach­ten. Aber wann machen Mes­sen Sinn?EASY LEADERSHIP® bla bla bla

Dies­mal war ich gleich zwei Tage auf der Ober­rhein-Mes­se in Offen­burg. Eine regio­na­le Mes­se mit 22.500 m² Hal­len­flä­che auf 179.000 m². Laut Abschluss­be­richt des Ver­an­stal­ters wur­de die Mes­se von 77.630 Men­schen in 10 Tagen besucht.

Wie alle Mes­sen, hat auch die Ober­rhein Mes­se ihren Preis. Die Mes­se ver­langt  39,- € pro m² (min. 20 qm²) auf dem Frei­ge­län­de und bis zu 139,- € pro m² (min. 30 m²) in der Hal­le. Für mich ist immer wie­der span­nend, wie sich Unter­neh­men auf die­se Ver­an­stal­tun­gen vor­be­rei­ten und wel­ches Per­so­nal sie für die Mes­se ent­sen­den.

Mein Appell:  Machen sie ihre Mit­ar­bei­ter fit für die Mes­se!

Nur moti­vier­te Mit­ar­bei­ter kön­nen die Besu­cher begeis­tern und Inter­es­sen­ten für ihre Pro­duk­te / Dienst­leis­tun­gen gewin­nen. Schi­cken sie immer ihre Topp-Mit­ar­bei­ter, dann passt garan­tiert die Iden­ti­fi­ka­ti­on mit ihren Pro­duk­ten und Dienst­leis­tun­gen.

Unse­re Mes­se­be­su­che zei­gen immer wie­der, dass es nur weni­gen Unter­neh­men gelingt, ihre Mit­ar­bei­ter aus­rei­chend zu moti­vie­ren und die Besu­cher emo­tio­nal abzu­ho­len.

Das abso­lu­te High­light war ein Gar­ten- und Forst­ge­rä­te­an­bie­ter, des­sen Mit­ar­bei­ter Zei­tung lesend die Kun­den igno­riert haben.

Kos­ten für den Besuch: “ca. 200 m² Aus­stel­lungs­flä­che =  7.800 € + Per­so­nal­kos­ten + Spe­sen + Wer­be­ma­te­ri­al + Vor­führ­ge­rä­te!”

Nut­zen: “Null!”

Von 500 Aus­stel­lern waren wir mit ca. 25 im Gespräch, davon haben 95% wir ange­spro­chen.

Inter­es­sant war zu erle­ben,

  • wie der Ein­käu­fer eines Unter­neh­mens im Gespräch die Ziga­ret­te anzün­de­te.
  • ein Ver­käu­fer schla­fend auf dem Stuhl saß.
  • ein ande­rer sein Ipho­ne wich­ti­ger fand.
  • wir im Lie­gen ange­spro­chen wur­den.
  • Ver­käu­fer uns ihr Leid von der Mes­se klag­ten.
  • wir mit tech­ni­schen Argu­men­ten tot geschla­gen wur­den.
  • etc.

Inter­es­sant war auch, dass nie­mand unse­re Kon­takt­da­ten erfragt hat.

Stel­len sie sich bit­te die Fra­ge:  “War­um gehe ich auf die Mes­se und wie nut­ze ich das Poten­ti­al von 77.630 Besu­chern?”

Beden­ken sie, jede posi­ti­ve Anspra­che ist pure PR für ihr Unter­neh­men und jeder posi­ti­ve Kon­takt die Chan­ce auf ein Geschäft.

 

Der Ein­zel­han­del hat vie­le Vor­tei­le
Der Sumpf der Ver­gleich­bar­keit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü