Wechseln sie dringend das Programm Marcus Riesterer

Wechseln Sie dringend das Programm

Wechseln Sie dringend das Programm

Die klassische Ökonomie kommt immer stärker an ihre Grenzen, da sie Markt und Kunden täglich mehr aus den Augen verliert! Verlassen Sie jetzt Ihren sicheren Autopilot und wechseln Sie dringend das Programm.

Die globale digitale Welt kreiert mit ihren rasant wachsenden technologischen Möglichkeiten im Sekundentakt bunte Blumensträuße mit immer neuen Problem-Lösungen. Dabei ignoriert sie zunehmend alle Spielregeln der klassischen Ökonomie.

Neue Unternehmer, neue Ideen, neue technologische Möglichkeiten! Getreu dem Motto: Nur Mut zur Veränderung und neue Wege bringen bessere Lösungen für bestehende Bedürfnisse (DISRUPTION).

Die klassische Ökonomie wird samt Management und Mitarbeitern mit steigendem Druck auf die Innovationsautobahn getrieben, nur die Bremsen hängen fest! 

Ein kleiner Ausflug in meine Kindheit

Von klein auf erlebe ich intensiv und neugierig den digitalen Wandel. 1980 war ich zum ersten Mal mit meinem Schulfreund und dem Akustikkoppler (Wikipedia) seines Vaters (General bei der Bundeswehr) im Internet. Seine Eltern waren im Urlaub und das Kindermädchen hatte Aufsicht.

Ich kann mich aus zwei Gründen noch sehr gut daran erinnern. Zum einen war es der magische Moment mit einem fremden Menschen im Internet Kontakt aufzunehmen und zum anderen an die Explosion der Eltern, als sie damals die Telefonrechnung erhalten hatten.

Auch wenn die Eltern damals wirklich sauer waren, lobten sie unseren unermüdlichen Erfindergeist und unser frühes Interesse für Technologie

Bis heute liebe und lebe ich intensiv den digitalen Wandel. Ich begrüße täglich jede neue Möglichkeit, die mein Leben erleichtert, mit einem lauten HURRA.

BACK TO FUTURE

Das Tempo auf der Innovationsautobahn wächst und ehe Sie sich versehen übernimmt Google Duplex die Verantwortung für Ihre Selbstverwaltung und der RFID Chip in Ihrer Hand öffnet Ihnen Türen oder übernimmt den Zahlvorgang.

Wechseln Sie dringend das Programm

Glauben Sie mir, Menschen sind wahre Meister im ausblenden und begegnen zukünftigen Entwicklungen gerne mit starkem Desinteresse, besonders dann, wenn das WARUM unklar ist.

Passen in der klassischen Ökonomie die KPI´s nicht mehr, presst ein NEUER Kopf, alten Wein mit noch höherem Druck durch die selben porösen Schläuche! 

So werden strategische Defizite regelmäßig mit höherem Vertriebs-Druck kompensiert.

Heutige Unternehmen erinnern mich regelmäßig an den Witz mit dem CEO. Dieser hinterließ seinem Nachfolger bei der Übergabe drei Briefe: Wenn sie mal verzweifelt sind, öffnen sie die Briefe in der nummerierten Reihenfolge. Brief 1 Schieben sie alles auf ihren Vorgänger! Brief 2 Schieben sie alles auf die Mitarbeiter! Brief 3 Schreiben sie drei neue Briefe!

Der personelle Wechsel von Führungskräften sorgt zumindest in Konzernen immer mal wieder für neuen Wind und ein wenig Veränderung. Wie zielführend diese Veränderungen sind, können im Einzelfall nur Mitarbeiter und Außenstehende bewerten. Bei KMU´s ändert sich vergleichsweise wenig in der Führung und wenn, ist es sehr oft schon zu spät.

Die klassische Ökonomie und ihre Führungskräfte sind verwöhnt und der Erfolg gab bisher Recht. Doch der Druck steigt mit der Corona-Krise noch rasanter und dauerhafte Veränderungen werden unausweichlich!

Ein echtes Dilemma speziell, wenn man täglich aufs NEUE erlebt, dass Vorstände, Unternehmer, Geschäftsführer, Führungskräfte und Mitarbeiter (Menschen) zwar über notwendige VERÄNDERUNGEN sprechen, sich dann jedoch konsequent selbst verweigern und ebenso inkonsequent die VERÄNDERUNGEN einfordern.

Menschen und Veränderung

Veränderung ist für viele Menschen und natürlich auch für Führungskräfte ein rotes Tuch, dass sie metaphorisch lieber im Kleiderschrank lassen und erst wieder rausholen, wenn die Lungenentzündung bereits vor der Tür steht.

Ich erlebe täglich, wie bereits kleinste Veränderungen und Anomalien im regulären Programm-Ablauf “AUTOPILOT” für viele Menschen und Organisationen zum Alptraum mutieren. Besonders intensiv wird der Alptraum, wenn mangels Lösungen der Druck im System steigt.

Der Mensch ist und bleibt ein veränderungsfaules Tier, dass aus Sicherheitsgründen bevorzugt alten Mustern folgt.

Erst wenn Menschen offen und bereit sind, mutig neue Wege zu gehen und die notwendige Veränderungsbereitschaft selbst konsequent vorzuleben, können Sie andere einladen zu folgen.

Erfolgreiche Veränderung wird nur gelingen, wenn die Zukunft des Unternehmens dauerhaft zur Herausforderung aller Menschen im System wird.

MERKE: Zu viele Vorschriften und Regeln töten KREATIVITÄT!

Mein Appell: Überprüfen sie das MINDSET und die Veränderungsbereitschaft der Menschen im System, denn sie sind der zentrale Schlüssel zu Veränderung und einer erfolgreichen Zukunft.

Bei zunehmender Komplexität und dem Corona bedingten Veränderungsdruck ist die Summenintelligenz aller Menschen gefragt, denn nur mit allen KÖPFEN wird es immer wieder aufs Neue gelingen, realitätsnahe, sowie zukunftsfähige Lösungen zu finden.

Die klassische Ökonomie braucht eine neue Führungskultur, wechseln Sie dringend das Programm bevor Sie auf der Innovationsautobahn überholt werden.

Macht und Insignien sind das Damokles Schwert der klassischen Ökonomie.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.