Kann ich Ihnen helfen

Das Ein­zel­han­dels Anspra­che Dilem­ma Nr. 1

  1. Startseite
  2. Kann ich Ihnen helfen
EASY LEADERSHIP - Rocky Horror Einzelhandel

Rocky Hor­ror Show Ein­zel­han­del Deutsch­land

Es ist immer wie­der unglaub­lich, was man in nur einem Tag im deut­schen Ein­zel­han­del an Hor­ror Sze­na­ri­en erle­ben kann.

Heu­te geht es um die Her­aus­for­de­rung des Ein­zel­han­dels im Gan­zen, war­um das ori­gi­nä­re Geschäft am POS für die digi­ta­le Zukunft wich­tig ist und bleibt und wie der Ein­zel­han­del mit einem ver­meint­lich ein­fa­chen Mus­ter­wech­sel aus der Rocky Hor­ror Show einen Magi­schen Kun­den Zir­kus machen könn­te.

Der Ein­zel­han­del ist stän­dig in den Schlag­zei­len und steht im Zuge der Digi­ta­li­sie­rung immer mehr unter Zug­zwang.

Weiterlesen
EASY LEADERSHIP - Wegen Digitalisierung geschlossen

Ein­zel­han­del wegen Digi­ta­li­sie­rung geschlos­sen

Die sozia­len Netz­wer­ke, Ama­zon, Ebay und Co. sind längst bei der Genera­ti­on 50 Plus ange­kom­men, eini­ge agie­ren und bestel­len selbst, ande­re geben den Auf­trag Kin­dern oder Ver­wand­ten. Smart­pho­nes, Weara­bles und digi­ta­le Gad­gets machen die Inter­net Nut­zung immer ein­fa­cher, sag ein­fach “ok goog­le” und schon geht es los.

Die Inter­net­welt freut sich und ana­ly­siert die neu­en Wunsch­kun­den bei jedem Klick. Die rie­si­ge Daten­kra­ke ist sehr flei­ßig und liebt Daten, so wie Bie­nen den Pol­len. Sie fin­det her­aus, wo wir uns am liebs­ten bewe­gen, was uns inter­es­siert, was uns aktu­ell umtreibt und wie viel wir bereit sind dafür zu inves­tie­ren.

Die Daten­kra­ke weiß genau was Men­schen wol­len und lau­ert an jeder Inter­net Ecke. Vom neu­en Fahr­rad, über die coo­len neu­en Snea­ker, Wasch­mit­tel, Rasier­klin­gen, eine neue Hand­ta­sche, die Schul­tü­te für die Ein­schu­lung bis zum nächs­ten Urlaub­stripp. Das Inter­net hat für alle unse­re Ide­en eine pas­sen­de Lösung.

Weiterlesen
EASY LEADERSHIP - Abenteuer Realität Einzelhandel

Rie­sen Chan­ce Ein­zel­han­del

.… Poten­ti­al tat­säch­lich im Ein­zel­han­del steckt. Drei Tage Ver­käu­fer Sum­men­in­tel­li­genz und jeden Tag eine Stei­ge­rung beim Erleb­nis Ver­käu­fer wird selbst zum Kun­den.

Die Teil­neh­mer haben live erlebt wie es ist,

7 Minu­ten ohne Anspra­che im Laden zu ste­hen.
wenn man den Laden betritt und kei­nes Bli­ckes gewür­digt wird.
wenn die eige­ne Situa­ti­on, Moti­va­ti­on, Auf­ga­be, Bedürf­nis­se und Wün­sche kei­nen inter­es­siert.
wenn 9 Men­schen in einen Laden kom­men und nur 2 ange­spro­chen wer­den.
wie sich Men­schen recht­fer­ti­gen, wenn man sie mit einem Defi­zit kon­fron­tiert.
wild­frem­de Men­schen mit offe­nen Fra­gen ken­nen zu ler­nen.
die Kon­kur­renz und die Situa­ti­on als Coach zu nut­zen, um sich selbst zu ver­bes­sern.
die Intel­li­genz von Teams rich­tig nutzt.
Work­shops intel­li­gent zu nut­zen.
neue Per­spek­ti­ven ken­nen zu ler­nen und geführt zu wer­den.
und vie­les mehr.

Weiterlesen
EASY LEADERSHIP - Im Kopf spazieren gehen

Kann ich Ihnen hel­fen #Ein­zel­han­del

Aben­teu­er Rea­li­tät: Wenn das Ein­kau­fen zur Auf­ga­be und Ver­käu­fer auf­merk­sa­me Beob­ach­ter wer­den, dann erle­ben sie real wie der Han­del mit sei­nen Kun­den umgeht.

Weiterlesen
EASY LEADERSHIP® - Kann ich ihnen helfen

Ein­fach mehr Umsatz im Ein­zel­han­del

Wir beob­ach­ten das “Kann ich Ihnen hel­fen” Syn­drom täg­lich im deut­schen Ein­zel­han­del. In der Refle­xi­on wirkt das “Kann ich Ihnen hel­fen?” auf uns und die Work­shop-Teil­neh­mer wie bereits im Eltern­haus pro­gram­miert!

Bie­te frem­den Men­schen erst­mal Dei­ne Hil­fe an!

Natür­lich ist es ehren­wert sei­ne Hil­fe anzu­bie­ten, doch gilt das auch für den Ver­kauf?

Wie will uns jemand hel­fen, der uns

a.) fremd ist?
b.) nicht kennt?

Weiterlesen
EASY LEADERSHIP® - Einkaufserlebnisse Mangelware

Ein­kaufs­er­leb­nis Ein­zel­han­del

Wenn sie heu­te ein Laden­ge­schäft betre­ten dür­fen sie glück­lich sein, wenn sie auf eine posi­ti­ve Grund­ein­stel­lung tref­fen. Viel­leicht bekom­men sie sogar ein freund­li­ches Hal­lo oder Guten Tag.
Sehr oft sehen sie nur den Rücken des Ver­käu­fers, da die­ser ent­we­der die Rega­le befüllt, Klei­dungs­stü­cke sor­tiert, wich­ti­ge Gesprä­che mit Kol­le­gen führt oder gera­de ins Lager ver­schwin­det.

Ein­kaufs­er­leb­nis­se gehen anders! “Unper­sön­lich bekommst du auch im Inter­net!”

Weiterlesen
Menü