Veränderung

Tipps und Tricks zur erfolgreichen Selbstveränderung

EASY LEADERSHIP® - New Mindset New Results

Veränderung ist der Schlüssel zur digitalen Welt

Wenn sie heute mit alten Verhaltensmustern auf neue Rahmenbedingungen reagieren, steigt die Gefahr ein Auslaufmodell der digitalen Welt zu werden. Die digitale Transformation gönnt Ihnen keine Pause, alles wird schneller und die Komplexität steigt im Sekundentakt.

Eine dramatische Entwicklung, speziell wenn man bedenkt wie sehr Menschen an Ritualen festhalten. Es ist doch viel einfacher zu tun was man immer getan hat und die Zukunft ist ja noch so weit weg.

Menschen sind wahre Meister, wenn es darum geht NEUES auszublenden.

EASY LEADERSHIP - Erfolgreiche Weiterbildung

So funktioniert erfolgreiche Weiterbildung

Unternehmen investieren nach wie vor viel Geld in die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter. Laut dem DGQ Weiterbildungs-Barometer 2012 gilt, je größer der Betrieb, desto kleiner das Budget.

Doch wie verhält es sich mit der gewünschte Veränderung, dem Transfer in die Praxis, bzw. Realität? Was machen deine Mitarbeiter nach dem Training?

Wenn sie wollen, dass Beratung, Coaching und Training auf fruchtbaren Boden fallen, dann gehören mindestens zwei, beziehungsweise drei dazu. Führungskraft und Mitarbeiter, sowie Berater, Coach oder Trainer.

Hier einige Easy Leadership Tipp´s wie Weiterbildung auf fruchtbaren Boden fällt…

Erfolgreiche Weiterbildung wird möglich, wenn

EASY LEADERSHIP®  - New Mindset New Results

Überwinden sie den Schweinehund und verändern sie etwas

In der digitalen Welt müssen sich Unternehmen und Menschen immer schneller neu erfinden! Wir leben im Zeitalter der permanenten Veränderung.

„Menschen werden heute schon panisch, wenn keine Nachricht im Posteingang ist, der Smartphone Akku das Ende meldet oder der digitale Medienzwerg einfach nur keinen Empfang hat!“

Neulich sagt ein geschätzter Kollege, wir Menschen werden zunehmend von der digitalen Welt assimiliert!

EASY LEADERSHIP® -Technologie vs. Demografie

Demografie und die digitale Welt

Die Demografie Falle schnappt weiter zu und die digitale Welt ändert permanent die Spielregeln für Erfolg. Es gibt immer mehr alte Menschen und immer weniger junge Menschen! Die digitale Welt wirkt dazu wie ein riesiger Bohrhammer und beschleunigt den Puls im Sekundentakt.

Das Internet hat die Welt bereits revolutioniert und beinahe jedes elektrische Gerät trägt den Hinweis, laden sie sich die App runter. Das Smartphone ist zur Alltagsdroge mutiert.

Alle 60 Sekunden kommen 150 neue Menschen ins Internet und benutzen das „Google Suchfächlein (Paul Panzer)“.
Die Hersteller rüsten weiter! Jedes Gerät verfügt bereits ab Werk über mehrfach Intelligenz. Genau genommen hat beinahe jeder die „Eierlegende
Wollmilchsau“ bereits in der Hand

EASY LEADERSHIP® - Die Realität

Wie Führungskräfte flügge werden

Die Wirtschaft hat zahlreiche parallelen zur Tierwelt. Zum Start sind Führungskräfte, ähnlich wie Vögel, sehr oft blind und unbedarft! Augen und Ohren sind verschlossen und die jungen Führungskräfte beschäftigen sich stark mit sich selbst und Ihrer neuen Aufgabe.

Genau genommen sind Führungskräfte zum Start ihrer Aufgabe, genau wie die Vögel, auf Nestwärme angewiesen. Tatsächlich werden viele junge Führungskräfte einfach aus dem Nest gestoßen und ohne das sie sich versehen, müssen sie in ihrer neuen, verantwortungsvollen Aufgabe schon fliegen.

EASY LEADERSHIP® - Kommunikation

Hätte könnte sollte müsste Leadership

Herrn Hätte (Vertriebsleiter), Frau Könnte (Vertriebsinnendienst), Herr Sollte (Marketingchef), Frau Müsste (Geschäftsleitung), Herr Aber (Controlling), Frau Quasi (Marketing) und Herrn Problem (Vertrieb) sind mit Verhaltenstrainerin Fr. Würde (Extern) auf Weiterbildung. Alle Charaktere sind natürlich fiktiv und wie sollte (upps) es anders sein, frei erfunden.

Diesen Helden des deutschen Sprachgebrauchs begegnen wir täglich im Alltag!

EASY LEADERSHIP® -  Verhalten, Veränderung

Leadership – Wem folgen Sie

Eine Firmen-Wandergruppe ist in den Bergen unterwegs und kehrt am Gipfel in eine Hütte ein. Die Gruppe ist sehr entspannt und erlebt eine gute Zeit. Als die Gruppe die Hütte wieder verlässt ist es dunkel und neblig. Schnell kommt es zu Diskussionen, wie man denn jetzt mit der Situation umgeht.

Chef A sagt: “Ich kenne mich hier nicht so gut aus und habe keinen Orientierungssinn. Wir KÖNNTEN VIELLEICHT EINFACH MAL dem Weg ins Tal folgen. IRGENDWO und IRGENDWANN werden wir schon raus kommen.”